Olivetti Valentine

Dezember 7, 2007 um 10:22 am | Veröffentlicht in Illustration, Werbung | 2 Kommentare

Milton Glaser - Olivetti Valentine S

Was Was Anzeige für die Olivetti Valentine S

Wo Historisch: Aus Graphis Annual 1971/72.

Wer Olivetti (Auftrag), Milton Glaser (Design)

Kritik Ein ruhiger, grosser Hund (ein Labrador?), eine Blume, blauer Hintergrund. Zweiter Blick: eine gelbliche Blumenwiese (ist wohl Hochsommer), ein Abhang mit einem gewundenen Weg, welcher zu einem See (oder zum Meer?) führt, zwei Füsse in Sandalen (römisch?), die leicht kryptische Aussage „Valentine Olivetti“ (gesetzt im Stencil-Font Linotype Glaser Stencil, entworfen ebenfalls von Milton Glaser) und eine rote Schreibmaschnie, auffällig klein (es ist die legendäre Valentine S von Olivetti – aha! -, welche deren Designer Ettore Sottsass zu Berühmtheit verhalf). Der dritte Blick verliert sich bereits in den vielen Details der kolorierten Tuschzeichnung; die Szene ist schwierig greifbar. Der helle Streifen über dem Hügel am Horizont lässt auf eine typische Hochsommer-Wetterlage kurz vor einem Sturm schliessen. Bewacht der Hund – er scheint trotz des aufziehenden Sturms nicht beunruhigt, sondern eher selbst müde zu sein – also eine in der Hitze des Nachmittags eingeschlummerte Person? Oder sitzt er mit traurigem Blick neben dem Opfer eines Verbrechens? Es gibt keine Hinweise auf die Vorkommnisse in den Momenten (oder Stunden) vor der jetzigen Szene. Bleibt die Schreibmaschine. Auch deren Bedeutung ist unklar. Papier scheint keines eingespannt zu sein. Liest die Person vielleicht gerade das Geschriebene? Oder wurde dieses zum Auslöser eines Konflikts welcher in der Sommerhitze in Gewalt endete? Ein meisterhaftes Bild voller Rätsel und gleichzeitig eine grossartige Werbung.

Advertisements

2 Kommentare


Sorry, the comment form is closed at this time.

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.
Entries und Kommentare feeds.

%d Bloggern gefällt das: